8. Januar 2015

BonnieBoxx




Kurz nach Weihnachten bekam ich eine Nachricht von Mari, die auf ihrer facebook-Seite von Baby, Kind & Meer eine Umfrage für die BonnieBoxx durchgeführt hat, bei der man eine dieser Boxen gewinnen konnte. Und was soll ich sagen? Normalerweise gewinne ich nur selten etwas, aber diesmal hatte ich Glück und wir haben uns sehr gefreut! 


Netterweise durften wir uns sogar das Design selbst aussuchen. Bisher gibt es zwei davon: ein Prinzessinnen-Motiv für Mädchen und ein Ritter-Motiv für Jungen. Bald soll es auch weitere Motive geben (hierfür war die Umfrage), worauf ich schon sehr gespannt bin. Ich selbst habe für ein Wald-Motiv oder ein Motiv mit Sternen oder Punkten gestimmt und hoffe natürlich, dass eines dieser Motive auch umgesetzt wird.
Meine Große entschied sich für das Ritter-Motiv. Es hat ihr besser gefallen und ich fand die Wahl auch gut, denn so hat der Kleine später auch noch etwas davon.


Da mir die Box wirklich gut gefällt – sowohl von der Idee als auch vom Design her, möchte ich sie euch heutevorstellen.


Was ist die BonnieBoxx?


Die BonnieBoxx ist wirklich ein besonderes Produkt. Sicher habt ihr auch viele der kleinen Bücher, die man beim Einkaufen so gerne mal mitnimmt, und wisst, wie schnell sich so einige davon ansammeln können. Die BonnieBoxx bietet eine tolle und kindgemäße Möglichkeit die Büchlein zu verstauen. Wie ihr sehen könnt, hat die Box zwei Schlitze: einen oben und einen unten. Oben kann man die Büchlein hineinstecken und unten ein Buch herausziehen. Das ist auch für Unentschlossene toll, denn das Zufallsprinzip entscheidet, was gelesen wird  ;-) Natürlich kann man den oberen Teil auch herausziehen, so dass die Bücher herausgeholt werden können. Übrigens passen nicht nur Pixi-Bücher hinein, sondern auch welche der anderen Verlage, die ja teilweise etwas größer sind.


 


Als die Box ankam, war ich erst einmal erstaunt. Ich hatte damit gerechnet, dass alles zusammengebastelt werden muss. Aber so war es nicht, die Box wurde ganz fertig geliefert, so dass sie direkt bereit zum Einsatz war. Sogar die Schrauben und eine Bohrschablone waren dabei! 


Was die BonnieBoxx übrigens auch so besonders macht ist, dass sie in Deutschland produziert wird und die Stormarner Werkstätten beteiligt sind. Das ist eine Einrichtung für Menschen mit Handikap. Das finde ich wirklich klasse!

Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook oder Twitter! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...