22. Februar 2015

Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte



Wie ich euch hier schon angekündigt habe, möchte ich euch nach und nach einige unserer Lieblingsbücher vorstellen!

Den Anfang mache ich mit dem Buch „Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ von Martin Baltscheit. Erschienen ist das Buch bei BELTZ&Gelberg.



Ihr könnt euch denken, dass diese Geschichte für meine Erstklässlerin perfekt ist – und ich kann euch versprechen, beim Vorlesen werden auch die Erwachsenen schmunzeln!

Wie der Titel schon verrät, geht es in dem Buch um einen Löwen, der nicht schreiben kann. Als er eines Tages die Löwin seines Herzens erblickt, steht er vor einem Problem. Wie soll er ihr schreiben? Also müssen die verschiedensten Tiere ran, die sich zwar alle sehr bemühen, aber irgendwie doch nicht das Schreiben, was der Löwe geschrieben hätte. So lädt beispielsweise der Affe die Löwin im Namen des Löwen dazu ein, auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Wie wütend wird da der Löwe, denn so etwas hätte er doch nie geschrieben!

Dieses Schema setzt sich bei mehreren Tieren fort. Zuerst wird ein Vorschlag gemacht, was sie unternehmen könnten und dann ein „total leckeres“ Essen angeboten. Für die Kinder ist die Vorstellung, vom Löwen, der all diese Vorschläge wirklich ausführt, sehr lustig. Teilweise ist das sogar illustriert.

Und ob der Löwe doch noch das Herz der Löwin erobern kann, lest ihr am besten selbst!

Der Großen hat das Buch jedenfalls so gut gefallen, dass sie auf die Idee kam, ihr eigenes Buch vom Löwen machen zu wollen. Seite 1 ist schon fertig. Diesmal schreibt die Katze :-)

Kleiner Nachtrag: Heute war sie spontan mit ihrer Freundin im Zoo und hat sich extra Zettel und einen Bleistift mitgenommen, um Tiere aufzuschreiben, die sie auch noch nehmen könnte.


Welche Bücher könnt ihr nicht oft genug (vor-)lesen? Ich freue mich immer über Tipps!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...