18. Februar 2015

Fasching 2015



Die Faschingszeit ist für alle Kinder etwas Besonderes. Allein der Reiz, sich verkleiden zu können, lachen, tanzen, singen,… Und die Süßigkeiten sind ja auch nicht zu verachten.



Wir hatten einen schönen Fasching, auch wenn es nicht ganz so super endete, denn beide Kinder sind jetzt krank. 


Am Freitag durfte die Große verkleidet in die Schule gehen. 



Sie war ganz aufgeregt, packte Luftballons und Luftschlangen ein und kam glücklich zurück! Sie haben wohl mit der ganzen Schule gefeiert, durften auf den Tischen tanzen und die Lehrer waren lustig verkleidet. Auch ein paar Süßigkeiten wurden geworfen. 

Am Samstag bekamen wir bis Montag Besuch von einer lieben Freundin und deren Sohn. Gemeinsam besuchten wir den Kinderfasching hier vor Ort. Die beiden hatten Spaß und der kleine Feuerwehrmann gewann sogar den zweiten Preis bei der Wahl des schönsten Kostüms! 




Sonntags war es hier fürchterlich kalt. Eigentlich wollten wir auf einen Faschingsumzug gehen, aber nachdem wir einen kurzen Spaziergang gemacht haben, waren wir so durchgefroren, dass wir unsere Pläne änderten. Sogar die Kinder wollten lieber zum Indoor-Spielplatz fahren! Das haben wir getan und die beiden konnten sich richtig austoben. Auch der Kleine hatte Spaß, er durfte den Bereich für die Kleinen erkunden und fand das Bällebad klasse!



Zwischendrin haben die Große und ihr Besuch so schön zusammen gespielt. Besonders gerne haben sie Tierklinik mit allen Kuscheltieren gespielt und auch Höhle-Bauen ist natürlich immer toll!



Den Rosenmontag haben wir zu Hause verbracht und eine Faschingspause eingelegt. Der Kleine hatte nachts nicht wirklich gut geschlafen und hatte Fieber und auch die Große war nicht wirklich fit. 


Faschingsdienstag war der Faschingsumzug hier im Ort. 


Dazu haben wir die Tochter einer Freundin mitgenommen. Die Große hatte sich noch immer nicht wirklich wohl gefühlt, aber für die halbe Stunde sind wir doch nach draußen gegangen. Die Ausbeute war riesig:



Und zum Abschluss noch unser Fasching im Überblick:


Kostüme der Großen:

Prinzessin, Indianer, Marienkäfer – man muss ja Auswahl haben ;-)

Kostüm des Kleinen:

Dalmatiner – was sonst, denn „Wah Wahs“  stehen momentan hoch im Kurs!

Top-Faschingslieder:

Fliegerlied, Polonaise Blankenese, Ich hab drei Haare auf der Brust, Sie müssen nur den Nippel…

Mit diesem Beitrag nehme ich auch an der Blogparade "Kinder-Karnevalskostüme" von topElternblogs teil. Wenn ihr die anderen Kostüme bewundern wollt, schaut doch mal hier!

 
Was war euer Highlight? Als was waren eure Mäuse verkleidet?

Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook oder Twitter! 

Kommentare:

  1. Meine Güte, ich bin ja immer wieder erstaunt, wie viel ihr feiert! Hier in Berlin ist Fasching ja nur was für Kinder und wird auch fast ausschließlich in Kitas und Schulen gefeiert. Deshalb hat man auch nicht so viele Gelegenheiten, sein Kostüm zu tragen. Eigentlich schade...

    Der Dalmatiner ist ja sowas von süß! -Wenn du nichts dagegen hast, würde ich ihn gern auf meiner Webseite veröffentlichen.
    LG Anne!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne! Stimmt, Gelegenheiten, ein Kostüm zu tragen, gibt es hier wirklich genug! Zum Glück haben wir eine Verkleidungskiste, so dass wir kaum etwas neu kaufen mussten.
      Das Dalmatiner-Foto darfst du gerne verwenden!
      LG, Viola

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...