31. März 2015

Osterbasteleien



 



Heute waren wir ganz fleißig und haben Ostervorbereitungen getroffen. 



Für die Große stand das Eierfärben natürlich an erster Stelle! 



Wir haben die meisten „normal“ gefärbt, weil sie sie später bekleben wollte. Manche hat sie aber auch vorher mit Wachs bemalt. Das ergibt euch einen schönen Effekt.








Außerdem mag ich euch noch zwei Bastelideen zeigen: Unser diesjähriges Geschenk für die Verwandten und Möhren für unsere Tischdeko.


Dieses Jahr haben wir uns für ein besonderes „Nest“ entschieden, das gar nicht schwer nachzubasteln ist.
 

 


Alles was man braucht ist:


ein kleines Glas

braunes und rosa Tonpapier

einen weißen Stift

Wackelaugen

Ostergras und Schokoladenostereier




Je nachdem wie groß euer Glas ist, wählt ihr eine entsprechende Hasenvorlage aus. Diese wird ausgeschnitten, aus dem rosa Tonpapier die Innenseiten der Ohren ausgeschnitten und aufgeklebt, die Augen aufgeklebt und mit dem weißen Stift ein Gesicht aufgezeichnet. Den fertigen Hasen klebt ihr dann mit Tesafilm an das Glas und füllt dieses mit dem Ostergras und den Schokoladeneiern.

Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass sich hierfür auch prima leere Baby-Gläschen geeignet hätten!



Die Möhren sind super schnell gebastelt und haben meiner Großen fast am besten gefallen. 



Ihr braucht


Eierkarton

Wasserfarben

Grünes Krepppapier

Kleber

Grünen Faden


 



Zuerst müsst ihr das Innere des Eierkartons herausschneiden, das ihr dann mit Wasserfarben anmalt. 




 




Dann klebt ihr das Krepppapier von Innen in die Möhre und bindet es oben mit dem Faden zusammen.



Und das war es auch schon. Wirklich schnell, oder?






Ich hoffe, ich konnte euch vielleicht noch die ein oder andere Idee für eure Osterbasteleien geben, auch wenn wir dieses Jahr nicht unbedingt früh dran sind.




Was habt ihr für Ostern gebastelt? Muss es bei euch eher schnell gehen oder nehmt ihr euch auch gerne mal etwas Aufwendigeres vor?

Kommentare:

  1. Ich hab leider gar keine Zeit zu basteln, da ich aber keine Kinder habe, finde ich das nicht weiter schlimm. Ich da ich jetzt vor Ostern noch im Elsass unterwegs bin, war ich ein einem kleinen Dorf was für sein Töpfereikunstwerk bekannt ist. Dort habe ich für Freunde und Familie viele kleine Schälchen gekauft, die gleich als Osternest dienen werden. Mal sehen, wie sie ankommen! LG Biene!
    PS: Der Hase ist echt süß und man kann ihn super mit Kindern nachbasteln!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dieses Jahr gar nichts gebastelt, ich hatte dazu keine Zeit. :)
    Aber der Hase und die Karotten sind richtig klasse geworden. :)

    LG Jasmin von http://himbeertraum21.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...