29. April 2015

Ferien im Möwenweg - das neue Buch der Möwenweg-Reihe von Kirsten Boie





Kennt ihr den Möwenweg? Genauer gesagt die Häuserreihe 5a bis f?

Dort wohnen Tara, Petja, Maus, Tieneke, Fritzi, Jul, Vincent und Laurin mit ihren Eltern. Alle Familien sind gerade erst in ihre Häuser gezogen und bei so vielen Kindern ist natürlich immer was los!

Wir haben schon mehrere der Möwenweg-Bücher gelesen und meine Große bekommt eigentlich nie genug davon und möchte immer noch ein Kapitel lesen – und noch eins – und noch eins :-)

Sie findet da natürlich auch viele Anknüpfungspunkte, denn auch wir wohnen noch nicht allzu lange in unserem Haus und die Erlebnisse der Kinder sind immer wieder spannend! Vieles davon hat sie auch schon einmal erlebt – ob ein gemeinsames Picknick, Laterne laufen, Geburtstagsfeiern oder vieles mehr. Die Möwenweg-Kinder erleben auch in alltäglichen Situationen viel Lustiges und der freche Petja trägt da sicherlich einen wesentlichen Teil zu bei!

Ich finde es besonders schön, dass wirklich die unterschiedlichsten Charaktere vorhanden sind – von strengen und eher lockeren Eltern über die besonders vornehmen und pingeligen Nachbarn, die großen Wert darauf legen, dass nur ja niemand über ihren Rasen läuft, bis zu Oma und Opa Kleefeld, einem älteren Ehepaar, das tatsächlich schnell wie echte Großeltern für die Kinder ist.

Das Buch ist aus der Sicht von Tara, der Schwester von Petja und Maus, geschrieben und richtet sich direkt an den Leser.

Besonders gut hat der Großen das Kapitel gefallen, in dem die Kinder ein eigenes Popkonzert gemacht haben. Und der Radausflug zum Badesee, als die Kinder vom Regen überrascht wurden!

Unser erstes Möwenweg-Buch war „So schön ist es im Möwenweg“. In dem Sammelband findet ihr die Bücher „Wir Kinder aus dem Möwenweg“ und „Geburtstag im Möwenweg“. Das Buch „Sommer im Möwenweg“ hat sie letztes Jahr zum Geburtstag bekommen. Gerade lesen wir das neueste Buch der Reihe: Ferien im Möwenweg.
Ihre Freude über dieses Buch war besonders groß, denn es ist viel dicker als „Sommer im Möwenweg“ ;-)

Ich kann die Bücher wirklich jedem empfehlen – sowohl für Mädchen als auch für Jungen. Und wenn ihr mal schauen wollt, wie die Bücher geschrieben sind, schaut am besten beim Oetinger Verlag vorbei. Dort findet ihr auch Leseproben.

Die Autorin der Bücher, Kirsten Boie, wurde dieses Jahr übrigens 65 Jahre alt und hier findet ihr ein ganzes Special über den Möwenweg. Ihr könnt eine Familienkreuzfahrt gewinnen, findet Rezepte und eine Bastelanleitung und könnt euch ein Poster downloaden.


Außerdem gibt es noch eine große Neuigkeit! Ab Sommer könnt ihr Tara und ihre Freunde als Trickfilmserie im ZDF und auf KIKA bewundern. Wir sind schon sehr gespannt und werden auf jeden Fall reinschauen!


Kennt ihr die Bücher von den Kindern aus dem Möwenweg? Gefallen sie euch genauso gut wie uns?

Kommentare:

  1. Huhu..

    Also die Buchreihe kenne ich gar nicht und habe ich bei Talia am Wochenende auch nicht gesehen.
    Wie du die Bücher beschreibst, klingen diese gemacht für die Kinder.. Ab welchen Alter sollen diese den sein? Nach deinem Schreiben würde ich jetzt 10-13Jahre schätzen?

    Mein Kleiner ist ja noch etwas zu jung dafür, aber vielleicht sehe ich die Bücher ja mal im Laden. Dann denke ich an deine Worte und schau sie mir mal näher an ^^


    Ich weiß ja nicht wie alt deine Maus ist. Aber wenn sie so gerne liest, kann ich die Büchreihe "Die Schule der magischen Tiere" und "Petronella Apfelmus" empfehlen. Meine Nichte hat jetzt einiges Bücher gelesen und ist total begeißtert von..

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da habe ich ja tatsächlich etwas Wichtiges im Post vergessen! Danke für den Hinweis. Laut Amazon sind die Bücher von 8-10 Jahre. Meine Tochter ist jetzt 6 und wir haben sie ihr schon mit noch fünf Jahren vorgelesen.
      Danke auch für die Buchtipps!
      Liebe Grüße, Viola

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...