8. Mai 2015

Crêpes - einfach (und) lecker!



 
Wenn es darum geht, was es zum Abendessen geben soll, kann man die Augen der Großen ganz leicht zum Leuchten bringen. Man muss nur sagen: 

„Hast du Lust auf Crêpes?“


Und schon hat sie, schneller als man gucken kann, ihre Kochschürze an ;-)





Ich habe ein Rezept, das wirklich einfach ist – man muss noch nicht einmal etwas abwiegen! Man macht den Teig ganz nach Gefühl.


Wollt ihr wissen wie?


Ganz einfach. Pro Person schlagt ihr ein Ei in eine Schüssel. Dazu kommt nach und nach Mehl. Das verrührt man so lange, bis die Masse ganz fest ist. 


Und nun macht man das Ganze rückgängig, indem man nach und nach Milch dazu gießt und rührt, bis der Teig wieder flüssig wird. 


Je nach Geschmack kommt dann noch etwas Zucker dazu und das war’s!


Den flüssigen Teig fülle ich immer in einen Teigportionierer – ein wirklich sinnvolles Küchenutensil. Das hätte ich nie gedacht!



Danach wird eine beschichtete kleine Pfanne mit etwas Öl erhitzt und auf hoher Stufe gelassen. Ich gebe immer eine kleine Menge Teig in die Pfanne und verteile ihn, indem ich die Pfanne leicht schräg halte. 
Dann müsst ihr schnell sein und mit einem Pfannenwender direkt den Teig am Rand lösen und wenden. Nur noch etwas warten und schon sind eure Crêpes fertig!





Lasst es euch schmecken!



Esst ihr auch so gerne Crêpes? Und was darf dazu nicht fehlen? Marmelade, Nutella, Puderzucker,… oder doch lieber herzhaft?

1 Kommentar:

  1. Das klingt einfach und so lecker. Crepes sind eh immer eine gute Idee.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...