19. Mai 2015

Unser selbstgebautes Spielhaus



Anzeige


Wer hier regelmäßig liest, weiß ja bereits, dass wir ein Spielhaus für unsere beiden Mäuse gebaut haben. Und wie versprochen kommt nun also hier der passende Bericht dazu.


Zunächst mussten wir einen geeigneten Platz für das Häuschen suchen und haben uns entschieden, es erhöht zu stellen, so dass man mit einer Rutsche auch gleich nach unten rutschen kann.


Dann begann die Suche nach einer geeigneten Anleitung. Wir wurden im Internet natürlich auch fündig und ich habe mich gleich in das gerundete Dach verliebt. Außerdem sollte es ein bisschen Urlaubsflair in den Garten bringen. Deshalb bekam es die Farben blau und weiß. Bei Gartenpirat haben wir dann später auch noch ganz tolles Zubehör gefunden. So bekamen die Kinder ein Schiff-Spielhaus.

Aber erst einmal alles der Reihe nach.

Am Anfang waren da nämlich einfach nur gaaaanz viele Bretter, die alle erst einmal geschnitten, grundiert und danach gestrichen werden mussten.













Das abgerundete Brett hielt dann später die Bretter auf dem Dach.








Bevor die Bretter aber zu einem Häuschen werden konnten, brauchten wir zuerst einmal ein Fundament.


Auch die Rutsche mussten wir schon im Vorfeld anbringen, um zu sehen, wie hoch die Mauer noch werden soll und wie lang das Häuschen werden sollte. Die Maße aus der Anleitung haben wir nämlich unseren Gegebenheiten angepasst, so dass das Spielhaus dann auch etwas größer als dort vorgegeben wurde.


Nach und nach konnte man er sogar einzelne Wände und die Tür erkennen.



Und dann ging es recht schnell. Die Wände wurden aufgestellt.






Die Bögen kamen obendrauf.



Das Dach wurde befestigt.



Nachdem auch der Balkon fertig war, konnten wir das Häuschen den Kindern zeigen. Die Große war an diesem Tag nämlich bei Oma und Opa und hat sich wahnsinnig gefreut, als sie zurückkam und ihr Häuschen endlich stand!






Manches wurde danach noch gemacht. So wurde der obere Bereich noch gestrichen und natürlich auch noch die Dachpappe aufgezogen.


Dann kam der schönste Teil: Das Zubehör konnte endlich befestigt werden. 


Wie ich oben schon geschrieben habe, haben wir es bei Gartenpirat bestellt und sind wirklich zufrieden. 

Wir haben uns für ein Fernglas, eine Schiffsglocke, ein Steuerrad, ein Telefon und einen Briefkasten entschieden. 


 






Letzteres ist aber noch nicht angebracht, da wir im oberen Bereich des Gartens noch einen kleinen Zaun aufstellen wollen, an den der Briefkasten dann drankommen soll. 













Das absolute Highlight bei allen Kindern ist mit Abstand das Steuerrad. 


Eigentlich macht es Geräusche, wenn man es dreht. Aber das war so laut, dass wir das den Nachbarn nicht zumuten wollten. Deshalb haben wir die Plastikteile herausgebrochen. Die Schiffsglocke dagegen ist angenehm leise :-)


Nun muss noch die Mauer etwas angepasst werden, das Fundament wird noch etwas verdeckt und der Garten wird noch angelegt. Aber das Schiff für unsere Kinder ist fertig!



Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Einblick in die Entstehung unseres Spielhauses geben.




Welche Spielgeräte habt ihr zu Hause? Und was mich gerade besonders interessieren würde: Habt ihr ein Schaukelgestell aus Holz oder Metall? Wie sind eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. Das Häuschen sieht ja mega aus, da bekommt man wirklich Urlaubsfeeling. :)
    Ihr habt euch mega mühe gegeben, ich wünsche euch weiterhin viel Freude damit. :)

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das ist ja mega klasse. Habt ihr super hin bekommen. Auch die Idee mit der Rutsche ist toll.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja toll geworden. Ich vermisse jetzt ganz doll einen Garten :´(

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön - und richtig originell! So etwas wollen wir später auch mal für unsere Küstenkids basteln :) Noch sind sie ja ein bisschen kleene - aber einen Sandkasten gibt es dieses Jahr! Und vielleicht eine niedrige Rutsche?

    Viel Spaß mit Eurem Spielhaus und liebe Grüße

    Eure Küstenmami

    AntwortenLöschen
  5. WOW. Auf den ersten Blick hätte ich fast einen alten Bauwagen vermutet. Zumindest habt ihr das Dach ähnlich hinbekommen :)

    Aber ehrlich, das ist wirklich ein krasses Spielhaus. Echt schick. Ich schaue mir auch viele Kinderspielhäuser an. Aber eure Version ist echt Super!

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön geworden. Wir haben das Schaukelgestell aus Ölz und ein Spielhaus. Dieses Jahr kommt noch ein Spieltisch aus Holz dazu

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...