26. März 2016

Faltanleitung Osterkörbchen



Wir haben gestern ein paar Vorbereitungen für Ostern getroffen: Eier gefärbt, dekoriert und etwas gebastelt. Für die Familie haben wir kleine Osterkörbchen aus Papier gefaltet. 


Und da das wirklich sehr schnell und einfach geht, dachte ich mir, dass ich euch das noch vor Ostern zeige. Vielleicht braucht ja jemand von euch noch eine schnelle Last Minute Geschenk-Idee zu Ostern.
 
Diese Schachteln habe ich schon als Kind gefaltet, aber ich vergesse regelmäßig, wie man sie faltet. Der Blogpost ist also sozusagen auch eine Erinnerung für mich :-D

Los geht’s:

Zunächst muss man aus einem A4-Blatt ein Quadrat schneiden. 


Das geht am besten, indem man eine Ecke zur längeren Seite faltet. Im Quadrat entstehen so zwei Dreiecke.


Als zweites dreht man das Blatt so und faltet ein Dreieck in die entgegengesetzte Richtung.


Nun werden alle Ecken zur Mitte gefaltet.



Danach legt man die Ecken auf die äußere Linie.


Als letztes werden die Ecken noch nach innen gefaltet.


Dann schneidet man folgendermaßen ein:



Die äußeren Teile faltet man nach innen.


Die Laschen werden nach innen gelegt.


Und dann aufgestellt:


Die verbleibenden Laschen werden darüber gelegt und innen festgedrückt.




Zum Schluss muss man nur noch einen Papierstreifen ausschneiden und festtackern.


Fertig ist das kleine Osterkörbchen!


Wir haben normales buntes Papier verwendet.



Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbasteln und Frohe Ostern!


Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...