22. August 2016

Unser Geburtstagswochenende im Efteling Park (KW 33)



Dieses Wochenende war für uns ein ganz besonderes Wochenende. Nicht nur, dass es der Abschluss unseres Urlaubs war, nein, die Große wurde acht Jahre alt!

 
Diesen Tag verbrachten wir gemeinsam im Efteling Park in Holland. Da wir ca. 1,5 Stunden entfernt unseren Urlaub verbrachten, sind wir schon am Freitag nach Oosterhout gefahren. Dort befand sich unser Hotel. Leider war das Wetter an diesem Tag nicht so schön, so dass wir beschlossen, in Oosterhout in das große Einkaufszentrum zu fahren.
Die Dekoration passte auf jeden Fall zum Wetter ;-)


Im Einkaufszentrum selbst, war eine Ausstellung mit ganz tollen Sandwerken. Ich finde sowas immer sehr faszinierend und hätte dafür sicher keine Geduld.



Auch die Fahrräder waren natürlich allgegenwärtig…


Zum ersten Mal war ich in einem Hema und wurde fündig, wie man sieht:


Im Hotel bekamen die Kinder zur Einstimmung auf den kommenden Tag Malbüchlein geschenkt.


Der Kleine machte sich gleich ans Werk.


Die Große probierte lieber die Stempel aus.


Und dann war er da, der lang ersehnte Tag: Die Große hatte Geburtstag!  


Im Hotel hatten wir ein bisschen dekoriert und kleine Geschenke dabei. Lustig, dass diese Ketten wieder gefragt sind, oder? Hattet ihr die auch schon?


Aber dann hieß es: Nichts wie los in den Efteling Park!


Am Eingang empfing und eine kleine Wassershow. Die richtige haben wir am Abend leider nicht mehr gesehen.


Im Park wird viel Wert auf Details gelegt, was für die Kinder wirklich toll ist. Diese Schildkröte hat sie z.B. erst einmal erschreckt, weil sich die Augen etwas bewegen.


Der Kleine konnte gar nicht genug vom Diorama, einer Minuaturwelt, bekommen. Wenn es nach ihm gegangen wäre, wären wir noch ewig dort geblieben.


Aber die Große wollte zu den Karussells. 


Auch da durfte er mitfahren.
Zur Mittagszeit hatten wir Glück und mussten nur kurz anstehen, um mit der Pagode „in die Wolken“ zu fahren.


Wir bekamen einen guten Überblick über den Park.



Danach waren beide Kinder hungrig und wir machten ein Picknick mit schöner Aussicht.




Im Märchenwald verbrachten wir ganz viel Zeit. Auch hier ist alles sehr liebevoll gestaltet und generell ist der Park sehr gepflegt.




 
Der Drache war dem Kleinen absolut nicht geheuer und er hatte richtig Angst um seine Schwester. Er hat sie ganz laut und oft gerufen und immer wieder betont: „Keine gute Idee!!!“ 


Sie entkam dem Drachen zum Glück wohlbehalten und wir gingen weiter zum Hexenhäuschen. 


Dort war die Hexe so aufmerksam und hatte der Großen sogar schon einen „Geburtstagskuchen“ bereitgestellt ;-)


Was ich übrigens von den pinken und türkisen Tauben halten soll, weiß ich nicht so recht…


Wirklich sehenswert ist der Märchenbaum. Er erzählt die Märchen zwar auf Niederländisch, aber allein schon zu sehen, wie sich alles bewegt, ist beeindruckend.


Selbstverständlich wurde danach noch ganz viel Karussell gefahren.


Irgendwann endeten diese dann aber abrupt, als es wie aus Eimern schüttete. Wir warteten den stärksten Schauer ab und machten uns dann auf den Weg zum Ausgang.
Die Kinder bekamen noch ein Andenken.


Und als krönenden Abschluss wurden wir von einem eindrucksvollen Regenbogen verabschiedet.


Auf Wiedersehen Efteling Park und vielen Dank für einen entspannten, unvergesslichen (Geburts-)Tag mit unserer Familie! An diesen Tag werden wir uns sicher noch häufig erinnern. Er war rundum toll und beide Kinder waren so glücklich, dass sie sogar vergessen haben zu quengeln ;-)


Wart ihr auch schon einmal im Efteling Park? Welches ist euer Lieblingspark – egal, ob in Deutschland oder in anderen Ländern. Ich bin gespannt auf eure Tipps!


Alles Liebe, eure Kiki


Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!  


Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr wie immer bei Geborgen Wachsen.

Kommentare:

  1. Oh, den Park kannte ich gar nicht, wir mögen Duinrell, auch in Holland, dort waren wir mal ne Woche in einem Duingalow und man konnte so oft und so lange in den Park wie man will.
    Das wäre auch ein cooler Bericht für meine Blogparty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Duinrell kannte ich bisher noch nicht. Ich habe noch gar nicht mitbekommen, dass du eine Blogparty veranstaltest. Ich schaue auf jeden Fall vorbei! LG!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...