30. Oktober 2016

Kekse fürs Halloween-Buffet



Am Wochenende haben der Kleine und ich gebacken: Halloween-Kekse!


Sehen sie nicht gruselig aus? ;-) Falls ihr also noch eine Idee für euer Halloweenbuffet als Nachtisch sucht, wäre das vielleicht etwas für euch.
 
Wir haben aus folgenden Zutaten einen Teig für die Kekse hergestellt:

400g Mehl
2 EL Milch
200g Butter
175g Puderzucker
1 Eigelb
abgeriebene Schale einer Zitrone

Nachdem der Teig etwa 1 Stunde im Kühlschrank war, konnten wir mit dem Ausstechen beginnen. 


Der Kleine konnte mir prima helfen. Wir haben übrigens die Abstandshalter der Teigrolle von Tupperware genommen, die haben eine gute Größe für die Kekse. Normale Gläser tun es aber natürlich auch.

Danach habe ich kleine Mulden in die Kreise gedrückt.


Längliche Teigreste wurden als Stiele wieder daran gedrückt.


Das ganze kam dann etwa 15 Minuten bei 160° in den Backofen.

Zum Dekorieren der Kekse habe ich aus gelber und roter Lebensmittelfarbe, Puderzucker und etwas Wasser einen bunten Zuckerguss gemischt. Dazu kann ich euch allerdings keine genauen Angaben geben, denn den Zuckerguss mache ich immer nach Gefühl.


Zuerst wurde der runde Teil orange gefärbt.


Danach habe ich mit brauner Zuckerschrift die Stiele bemalt.


Nachdem das alles getrocknet war, habe ich die Kürbiskekse noch verziert.


Das ging wirklich recht schnell und ich bin mir sicher, nicht nur Kinder essen die Halloweenkekse gern.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und Halloween feiern.


Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...