26. Juni 2017

Unser Wochenende: Lange Nacht der Wissenschaften und Kletterpark



Dieses Wochenende ging es für die Große hoch hinaus!

 
Am Freitag machten wir uns einen Mutter-Tochter-Nachmittag. Wir besuchten die lange Nacht der Wissenschaften der Universität des Saarlandes. Dort waren wir bisher noch nie und ich muss sagen, ich war beeindruckt, was alles angeboten wurde. 

Wir hörten uns einen Vortrag übers Sehen an.


Waren in einem begehbaren Herzmodell.



Die Große hat ein Gummibärchen aus einem Gefäßmodel befreit.


Sie bekam einen Gips.


Und wir haben uns einen Krankenwagen von innen angesehen.


Mit ganz vielen neuen Eindrücken fuhren wir nach Hause und schauten uns zum Ausklang des Tages noch ein paar Folgen Full House an.

Auch der nächste Tag war spannend.

Die Große war zum Klettern in einen Kletterpark eingeladen worden. Ich bin absolut beeindruckt, wie mutig sie war! Das ist ja schon ziemlich hoch!




Nach einer gewissen Zeit kamen auch der Kleine und mein Mann. Wir spazierten etwas um den See und fuhren Tretboot.








Das war wirklich toll und hat uns allen gut gefallen. Manchmal ist es ja wirklich schwer, etwas zu finden, das beiden Kindern Spaß macht.
 
Heute haben wir den Vormittag verbummelt und waren am Nachmittag bei Freunden. Die Kinder haben schön gespielt und wir Erwachsene hatten sogar Zeit uns zu unterhalten! Am Abend haben wir noch gemeinsam gegrillt und wieder zu Hause sind beide Kinder gleich ko ins Bett gegangen.




Wie war euer Wochenende? Was unternehmt ihr denn gerne mit mehreren Kindern?



Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen.



Wenn dir dieser Post gefallen hat, schau dich gerne noch ein bisschen um und ich würde mich freuen, wenn du mir folgst - egal, ob hier auf dem Blog, bei Facebook, Instagram oder Twitter!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...